batik

Wahr oder nicht wahr? Schweizer Textilindustrie im 19. Jahrhundert

Im Textilmuseum im schweizerischen St. Gallen lernt man auch sehr aussergewöhnliches. Es waren findige St. Galler, die auf Ihrer Reise durch Indien und Indonesien wunderschöne, aufwendig produzierte Batik Tücher gesehen haben. Davon haben sie gleich einige Proben mit in die Schweiz genommen. Erfinderische Maschinenhersteller erkannten sehr rasch, dass man solche Muster auch industriell produzieren kann. Woher die Zutaten für ein täuschend echtes Batiktuch alle stammten wurde nicht genau dokumentiert. Es hätten wohl gute Beziehungen geherrscht – so geht die Geschichte.

Tatsächlich konnten die St. Galler diese schönen Tücher billiger und fast genau so echt herstellen wie in Indien oder Bali. Was folgte war die Überschwemmung des Marktes mit eben diesen billig(er) produzierten Tüchern aus der Schweiz: ein wahrer Kassenschlager für die Textilindustrie!

Wahr oder nicht wahr, was meinen Sie?

RELATED POSTS